Web Design
Adobe pdf

...  Eine Darstellung für alle Fälle

Sparen Sie sich die Zeit für langfristige Experimente und Enttäuschungen:

Auch Sie werden schon mit den zahllosen Datei-Formaten und vor allem Programmen konfrontiert worden sein (bzw. vielleicht schon lange damit Unterrichtsmaterialien erstellt haben), die von der Reklame her alles versprechen, jedoch nicht universell verwendbar sind. Z. B. können Sie Ihre bisherigen Unterlagen nicht ohne weiteres ins Internet stellen.

Lassen Sie uns einmal gemeinsam überlegen, welchen Kriterien heutzutage ein ideales Datei-Format für Dokumente genügen sollte:

  • Ein solches Dateiformat sollte plattformübergreifend - z.B. unter Windows, MacOS, Linux und OS2 -, vor allem aber durch Internet-Browser darstellbar sein.
  • Alle bislang erstellten eigenen Dokumente - von umfangreichen Textdarstellungen über Folienentwürfe bis hin zu Handzeichnungen sollten originalgetreu (nachträglich) und mühelos in dieses Format konvertierbar sein.
  • Für die Übertragung im Internet sollten die Dateien hochkomprimierbar sein, um die Übertragungszeit zu minimieren.
  • Das Datei-Format sollte aber auch höchsten drucktechnischen Anforderungen genügen, d.h. keinerlei Veränderung im Layout, desweiteren korrekte Wiedergabe qualitativ hochwertiger Vektorgrafiken, wie sie im technisch-wissenschaftlichen Bereich Standard sind.
  • Gleichzeitig sollte das Dokument urheberrechtlich weitestgehend geschützt sein. d.h. kein unbefugtes "drag- and drop" von Textteilen und Bildern in die eigene Textverarbeitung, ggf. sogar Sperrung der Druckfunktion.
  • Dokumente in diesem Datei-Format sollten multimedial und interaktiv aufbereitbar sein. Dazu gehören z.B. die Verknüpfung mit anderen Programmen, Sound und Video.
  • Desweiteren sollte die Indizierung bzw. Suche nach Stichwörtern im Dokument uneingeschränkt möglich sein.
  • Schließlich sollten Ausschnitte aus den Dokumenten auf dem Bildschirm bzw. bei der Projektion stufenlos ohne Qualitätsverlust zoombar sein.

Machen wir's kurz. Es gibt ein solches Traum-Datei-Format, welches dies und noch vieles mehr leistet: Adobes pdf-Format.

Der einzige Wermutstropfen: Das hierfür erforderliche Entwicklungssystem Adobe Acrobat ist nicht ganz billig. Allerdings ist es möglich, günstige Lizenzen für Schulen/Hochschulen zu erhalten. Als Zwischenlösung bieten sich die kostenlos bei www.adobe.de erhältlichen Testversionen an (30 Tage).

Im Rahmen dieses virtuellen Fachseminars benötigen Sie vor allem eines: Den kostenlosen Acrobat-Reader von Adobe. Ihn gibt es auf zahllosen CD-ROMS und Servern. Wenn sie Näheres hierzu wissen oder ihn direkt herunterladen wollen, klicken Sie einfach auf die beiden vorstehenden Links oder auf die nachfolgende Schaltfläche:

sb01_108 

get_adobe_reader0202

 

[ASAT] [Signale - Prozesse - Systeme] [Didaktik] [Dokumente] [Lizenzen] [Unterricht] [Seminare] [Multimedia] [Adobe pdf] [Kolumnen] [English Site] [Chinese Edition] [Pressemitteilung 2009] [Blue Bossa with clarinet] [Mathematical Beauty] [Impressum]